Teile einer Einheit
Die klassische osteopathische Ausbildung unterteilt in drei Schwerpunkte:


Parietale (›äußere‹) Osteopathie meint die Knochen, Muskeln,
Sehnen, Gelenke usw.
   


Viszerale (›Innere‹) Osteopathie meint alle Organe,
das Kreislaufsystem, Lymphe, Nerven usw.
   


CranioSacrale Osteopathie besteht aus dem System Schädel –
Wirbelsäule mit Kreuzbein, Hirn- und Rückenmarkstrukturen
     
Die CranioSacrale Osteopathie hat sich als selbständige Therapie zur CranioSacralen Therapie und unter verschiedenen Aspekten weiter entwickelt – z.B. Biodynamische, Pränatale und Visionäre CranioSacrale Therapie sowie Cranio Sacrale Therapie nach John Upledger.
 
Dass die Psyche entscheidenden Einfluss auf unser gesundheitliches Gleichgewicht hat, ist heute bekannt. Daher spielt in der CranioSacral Therapie, die Ausbildung, bei der alte und neue, kleine und große Traumen körperlicher und psychischer Art im Körper aufgespürt und aufgelöst werden können, eine große Rolle.